Massenpanik bei IKEA nach Kontaktfall in China

Videos, die in den sozialen Medien weit verbreitet sind, zeigen Familien, die sich im Laden mit Glastüren verbarrikadiert haben. Leider lief nichts wie geplant. Auf anderen Fotos sind Kunden zu sehen, die durch einen scheinbaren Notausgang aus einem Ikea-Geschäft in Xuhui eilen. Von der Menge überwältigt, kämpfen die Sicherheitskräfte, um die Türen geschlossen zu halten.

Shanghai und der Schock des Virus

Im Frühjahr wurde die Wirtschaftsmetropole Shanghai als Reaktion auf die schlimmste Epidemie des Landes seit zwei Jahren zwei lange Monate lang belagert. Diese Art von Verhalten, das von echter Besorgnis angetrieben wird, ist nicht ungewöhnlich.

Die Mitarbeiter flohen am Freitag nach einem Kommunikationsfall in einem Bürogebäude im Bezirk Huangpu.

Unzufriedenheit

Strenge Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus, darunter die systematische Hinterlegung positiver Fälle in Quarantänezentren, erregten in China die Empörung eines Teils der Bevölkerung.

am Anfang des Monats, 80.000 Touristen wurden auf der Tropeninsel Hainan gezählt (Süden), das zu dieser Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel in China ist. Während einige inzwischen in ihre Heimatorte zurückkehren konnten, sitzen immer noch Zehntausende Urlauber auf der Insel fest. Eine Partei protestierte am vergangenen Wochenende wütend und forderte ein Treffen mit örtlichen Beamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.