Minnesota wurde erschossen und vier verletzt

Am 9. Februar 2021 brach in einer Klinik in Buffalo, Minnesota, eine Schießerei aus. David Jules / AP / Ciba

Eines der Opfer starb schließlich. Un tureur a ouvert le feu mardi dans une clinique de Buffalo, dans le Minnesota, Auto il aurait été mécontent des soins reçus

Kurz vor 11:00 Uhr erfuhr die Polizei, dass ein Mann die Allina Health-Klinik betrat und die Teilnehmer erschoss. Lokale Fernsehaufnahmen zeigten ein Gebäude mit mehreren explodierenden Fenstern.

Pat Budky, Polizeichef von Buffalo, sagte auf einer Pressekonferenz, dass der der Polizei bekannte Gregory Ulrich (67) in nahe gelegenen Kliniken gehandelt habe, weil er “mehrere Jahre lang mit der Pflege, die er erhielt, nicht zufrieden war”. Die verantwortliche Person betonte jedoch, dass nichts darauf hindeutet, dass sie Maßnahmen ergreifen würde. Er fügte hinzu, dass die Inspektoren der Ansicht sind, dass es “speziell auf diese Einrichtung oder einen der Mitarbeiter dieser Einrichtung abzielt”.

Mögliche Explosion

Die Krankenhausbeamtin Kelly Spratt sagte, fünf Personen seien in Krankenhäuser in der Gegend gebracht worden. Mehrere US-Medien berichteten am Dienstagabend, dass einer von ihnen starb, drei in einem ernsthaften, aber stabilen Zustand waren und der fünfte aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

Laut Pat Bodek “hätte es vor dem Schießen eine Explosion geben können”. Laut Mitteilungen von Polizeibeamten, die intervenierten, zitiert von der Tageszeitung “Star Tribune”, hatte der Verdächtige das Vorhandensein von Bomben angekündigt, bevor er sich den Agenten ergab.

Am Eingang der Klinik wurde ein verdächtiges Paket gefunden, und nach Angaben der Polizei wurden verdächtige Pakete in einem Hotel gefunden, das von dem Verdächtigen in der Nähe der Klinik bewohnt wurde. Die Polizei sagte, der Verdächtige hätte allein gehandelt und seine Aktion habe keinen Zusammenhang mit häuslichem Terrorismus.

READ  Präsident ersetzt seine Sicherheitsminister angesichts der Fortschritte der Taliban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.