Oberstdorf 2021 – Französische Medien interessieren sich nicht für beide Welten – Sportinfo – Skifahren

Eine absolute Schande

Wenn Sie ein norwegischer, schwedischer, russischer, deutscher, schweizerischer, polnischer, finnischer usw. Bürger sind, keine Sorge, nationale Sender übertragen jedes Rennen, jeden Wettbewerb live.

Vor allem alle großen Medien (die großen Akteure in den Nachrichten) beschreiben die Ergebnisse der Welt jeden Tag durch Berichte, Interviews, Medaillen und spezielle Programme, je nach Land.

Aber in Frankreich ist das völlig zu vergessen, nichts (außer Eurosport zum Glück, wenn alles in Ordnung ist)

In Oberstdorf gibt es keinen einzigen französischen Journalisten. L’Equipe, Le Dauphiné, Eurosport, France Télévisions usw., die alle über eine umfangreiche Redaktion verfügen, haben noch nie jemanden nach Deutschland geschickt.

Fast niemand hat davon gehört, und es ist leider auch eine Form der Verachtung für Langlauf, Snowboarden, Sportler und den französischen Skiverband, die sich mit der Frage befassen müssen.

Es gibt jedoch keinen Mangel an fantastischen Rennen. Jeden Tag genießen wir beeindruckende Champions, die abwechselnd heilige Leistungen in anspruchsvollen Sportarten unterzeichnen.

Wir können sogar über diese Welten berichten, ohne dass ein Vertreter dieser Hauptmedien auf der Website vertreten ist, aber überhaupt keine. Zeilen in der Presse sind sehr selten, selbst im Team und im Netzwerk, mit Ausnahme von zwei oder drei Nischen-Websites Sahara.

Wir wissen, dass Athleten zutiefst frustriert sind, aber nur wenige wagen es, von diesem offensichtlichen Mangel an Sichtbarkeit zu sprechen, der sie ausdrücklich bei der Suche nach Sponsoren und indirekt bei ihren Motivationen und Vorgehensweisen bestraft.

Heute ist Biathlon beliebt, und das ist viel besser für den Sport, den es verdient, und es gibt alle Mainstream-Medien, auch diejenigen, die ihn dreißig Jahre lang ignoriert haben und sich darauf stürzen, ohne viel zu verstehen.

READ  Handball: 3 Dinge, die Sie vor Flensburg-PSG wissen sollten

Er ist völlig hoffnungslos und wird sich leider nicht ändern. Auch das alpine Skifahren, das ebenfalls eine große Spezialität ist, wird von unseren Medien oft übersehen.

Eurosport sendet also schon seit mehreren Jahrzehnten weiße Sportarten. Wir danken ihnen dafür mit einem interessanten Follow-up, aber das reicht nicht mehr, es reicht nicht mehr.

Und das passt heute nicht besonders gut zu uns, als die 10 Kilometer der Frauen, die in der Welt des Langlaufs zählen, aus unerhörten Gründen auf die Eurosport-Spielerin gesenkt wurden.

Offizielle bevorzugen ein reguläres Tennisspiel, die erste Runde in Rotterdam und eine Wiederholung einer Zeitschrift, die sich dem Radfahren widmet, anstatt geraden Welten. Es ist völlig hoffnungslos.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Ski Biathlon Sport Infos seit 15 Jahren von einer Person betrieben wird, und das ist mir natürlich unmöglich, da die Mainstream-Medien mit Dutzenden oder Hunderten von Journalisten und Auszubildende.

Glücklicherweise gibt es immer noch Enthusiasten, die diese Wintersysteme wieder zum Leben erwecken, was das ganze Jahr über viele Menschen anspricht.

Dies war heute ein Ruf und es scheint völlig gerechtfertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.