Olympia 2036: Ägypten erwägt seine Kandidatur

Jugend- und Sportminister Ashraf Sobhi sagte, Ägypten wolle die Olympischen Spiele 2036 ausrichten.

Heute, Samstag, sagte der Minister für Jugend und Sport, Ashraf Sobhi, dass Ägypten seine Kandidatur für die Olympischen Spiele 2036 erwäge, während er den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, empfängt.

Er sagte dem deutschen Beamten auf einer Regionalreise: „Präsident Abdel Fattah El-Sisi hat zugestimmt, dass Ägypten sich selbst als Gastgeber der Olympischen Spiele 2036 ausrichten wird.“

Thomas Bach antwortete während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Mr. Sobhy in der New Administrative Capital, einem der Riesenprojekte von Mr. Sisi: „Ägypten hat eine starke Sportinfrastruktur, und wenn es die Olympischen Spiele ausrichten kann, wird es dafür historisch sein.“ Es taucht aus dem Sand auf, fünfzig Kilometer von Kairo entfernt.

Anfang September kündigte Ägypten an, sich mit Griechenland und Saudi-Arabien über eine gemeinsame Bewerbung zur Organisation der Weltmeisterschaft 2030 zu beraten.Kairo rühmt sich regelmäßig damit, in den letzten drei Jahren mehrere Weltmeisterschaften ausgerichtet zu haben, darunter die Handball-Weltmeisterschaft 2021.

Siehe auch  Ski alpin - Wichtige Länder im Angesicht der Islamischen Heilsfront - Sportinformationen - Skifahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.