Olympischer Langlauf. Die Russinnen holen Gold in der Damenstaffel, die Französinnen unter den Top Ten.

Russische Eisläufer gewannen die 4×5-km-Staffel bei den Olympischen Spielen 2022 und brachten Russland seine sechste Medaille in dieser Disziplin seit Beginn der Spiele am Samstag am Standort Zhangjiakou (180 km nordwestlich von Peking).

Am Ende eines langen Manos zwischen den Russen und den Deutschen löschte Veronika Stepanova die 10-Sekunden-Verzögerung zu Beginn der letzten Staffel aus, um die zweite Hälfte des Russischen Olympischen Komitees zu präsentieren, in der Russland aufgrund von institutionellem Doping offiziell disqualifiziert wurde .

Kein zweimaliger norwegischer Olympiasieger

Hinter Deutschland (Silber) komplettieren die Schweden Jona Sondling und Maja Dalqvist – Olympiasiegerin und Vizemeisterin im Sprint – das Podium.

Zweifache Olympiasiegerin der Olympischen Spiele 2022 Norwegen Therese Johaug, gipfelte in einem Skathlon und 10 km klassischBesser als der fünfte kam er nicht, etwa dreißig Sekunden hinter der Führung.

Lesen Sie auch. Olympischer Langlauf. Kalender und vollständiges Programm der olympischen Veranstaltungen

„Norges“ erster Fackelträger Terrell Odens Wing stürzte nach etwas mehr als drei Kilometern und verlor mehr als zwölf Sekunden an Führung, wodurch Gohaug schnell den Grand-Slam-Horizont in der Ferne verdunkelte.

Das französische Team, bestehend aus Lina Quentin, Delphine Claudel, Flora Dolce und Melissa Gall, kam seinerseits nicht über 12 hinausUnd Der Platz, zwischen Japan und Tschechien, 5’22“9 hinter den Russen

Siehe auch  Euro 2021: Kane bittet Fans, während England und Deutschland keine Gesänge über den Zweiten Weltkrieg zu singen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.