Option für echte …

Real Madrid entschied sich mit einem 3: 1-Sieg gegen Liverpool für einen Platz im Viertelfinale der Champions League. Manchester City besiegte Borussia Dortmund mit 2: 1.

Lesen Sie auch: Fußball – Schweizer Pokal: Arawa im Halbfinale

Real, ernst und ausdauernd profitierten von einer sehr enttäuschenden Leistung der Besucher, die alle Bereiche des Spiels dominierten.

Verteidige dich auf der Straße

Die Verteidigung der Roten war überrascht, mit einer langen Crossover-Luke an der Achse, die Vinicius zwischen Phillips und Alexander Arnold (27.) ausnutzte. Dann verfehlte die rechte Seite den Rücken komplett und schickte … Asensio 2-0 (36).

Es besteht kein Zweifel, dass er in der Pause einen Vortrag von Jürgen Klopp erhalten hat, die Roten kamen mit besseren Absichten zurück. Bei seinem ersten Torschuss reduzierte Salah die Differenz (51). Die Gäste waren wilder, aber ihre Verteidigung geriet weiter ins Wanken. Modric fand Vinicius in der 65. Minute mit 3: 1. Auf der Suche nach einem zweiten Tor rief Club in der 82. Minute Xherdan Shaqiri an. Aber ohne Erfolg.

Borussia Dortmund hat sich mit Marwin Hitz und Manuel Akanji mutig in der Union entwickelt, ohne den Bürgern viele Möglichkeiten zu geben. Aber den Ball zu verlieren, den Emery Chan in der 19. Minute im zentralen Kreis hätte vermeiden können, war teuer: Der von Manconnian angeführte Konter, de Bruyne, besiegelte ihn und Mahrez schickte ihn in den Rückzug.

In Beweis getroffen

Die Deutschen, für die Hitz und Kanji ihnen ein gutes Spiel gaben, wurden von Rios auf 84 gesetzt, was das Ergebnis eines guten Mannschaftswechsels war.

Siehe auch  Das Schicksal von Trainer Joachim Low wurde Anfang Dezember entschieden

Die Engländer hatten das letzte Wort, und Foden fand in den 90ern den ersten Foden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.