Prinzessin Sissi, die neue Netflix-TV-Serie über die Kaiserin

Vom ersten Stummfilm 1920 bis zur nächsten Fernsehserie begeisterten Kaiserin Elisabeth von Österreich und ihr Hofleben in Wien weiterhin Filmemacher auf der großen und kleinen Leinwand.

Prinzessin Sissi, geht die Legende weiter. Eine neue TV-Serie über die Kaiserin von Österreich kommt zu Netflix, das neueste Beispiel eines Spielfilms, der dem Film „Sissi“ gewidmet ist. Wird Dominic Divinport die schöne Romy Schneider vergessen können?

Herzogin wurde in Bayern geboren und wurde Kaiserin von Österreich. Elizabeth Amalia Eugenia aus Wittelsbach war nie eine Prinzessin und wurde nicht „Sissi“ genannt. Wenn wir sie jedoch alle kennen und sie heute nennen – Prinzessin Sisi -, ist dies dem monolithischen Film zu verdanken, den Ernst Marishka 1955 mit der wunderschönen und unvergesslichen Romy Schneider drehte.

Poster: Prinzessin Sissi, Neue Netflix-TV-Serie über Kaiserin Poster: Prinzessin Sissi, Neue Netflix-TV-Serie über Kaiserin

Fiktiv, aber nicht wahr: Kaiserin Elizabeth, die am 10. September 1898 vom italienischen Anarchisten Luigi Lucini ermordet wurde, war trotz Extravaganz und Verwöhnung durch Diener nicht einfach. Dunkel und ängstlich musste sie hart arbeiten, um vom strengen Wiener Gericht „akzeptiert“ zu werden. Darüber hinaus näherte sie sich als Opfer von nervösen Störungen, Obsessionen und depressiven Gedanken der Magersucht, bevor sie sich akzeptieren konnte.

Elizabeth war jedoch ohne Zweifel eine wundervolle, schöne und mysteriöse Frau. Eine Figur, die in einer neuen TV-Serie erzählt wird – produziert von der deutschen RTL-Fernsehgruppe und Beta Film -, die bereits Mitte der 1950er Jahre einen Durchbruch aus dem Titel mit berühmten Filmbewegungen darstellt.

sisi_.JPG

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der erste Auftritt von Elizabeth am Wiener Hof und ihre Liebesbeziehung mit ihrem Ehemann, dem österreichischen Kaiser Franz Joseph (Jank Schuman wird ihn spielen).

Siehe auch  Operation Seawolf: Frank Grillo und Dolph Lundgren vereinen sich in einem Kriegsfilm

Die Kaiserin, gespielt von Dominic Devonport (eine aufstrebende Schauspielerin, die tatsächlich neben Jeremy Irons im Nachtzug von Lissabon zu sehen war), ist eine sehr befreite junge Frau ihrer Zeit, die gegen die strengen und höfischen Regeln des 19. Jahrhunderts rebelliert. . Ein Aspekt, der uns an die Abenteuer der britischen Königsfamilie erinnert, an Prinzessin Diana und zuletzt an Meghan Markle. Während sie Raum für ihren Glamour ließ – Elizabeth galt damals als „die schönste Frau der Welt“ -, scheint diese neue Serie die persönlichere (und ehrlichere) Seite der Kaiserin zu umrahmen und sogar inhaltlich hervorzuheben, was Marishkas ist Filme haben gesagt.

Sisi vom Stummkino zur neuen TV-Serie …
Ein Jahrhundert nach dem ersten Film ist hier eine neue Serie, die Elizabeth gewidmet ist. Ihre Geschichte, ihr Leben, immer voller Magie, ist heute inspirierender denn je für all diese Frauen, die den Mut haben, für ihre Träume und Visionen zu kämpfen. Besonders gegen alles und jeden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.