Freitag, Februar 23, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartsportSadio Mané kehrt gegen Paris Saint-Germain zurück? Nagelsmann sagt mehr

Sadio Mané kehrt gegen Paris Saint-Germain zurück? Nagelsmann sagt mehr

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hofft, dass er im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain auf Sadio Mane zählen kann, der sich im vergangenen November wegen einer Knieverletzung operieren ließ.

Der FC Bayern München könnte im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain mit einem beeindruckenden Comeback rechnen. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann überbrachte am Donnerstag in einer Pressekonferenz gute Nachrichten von Sadio Mane. Der senegalesische Stürmer verpasste die letzte WM nach Wahl, nachdem er sich am 8. November im Spiel gegen Werder Bremen am rechten Knie verletzt hatte.

„Im Hinspiel denke ich noch nicht darüber nach.“

Er wurde in der folgenden Woche in Innsbruck (Österreich) operiert, ein Zweikampf, der seine Abwesenheit vom Weltcup bestätigte. Doch die Zeit für die Rückkehr in den Wettbewerb rückt allmählich näher.

„Er ist ein wichtiger Spieler, erinnert sich Nagelsmann. Wenn alles gut geht, könnte er rechtzeitig zu PSG zurückkehren. Mal sehen, wie er auf die Arbeitsbelastung reagiert. Ich persönlich denke noch nicht darüber nach. Im Hinspiel.“

Der Deutsche hat wenig Hoffnung, dass sein Star in einem Monat aus der ersten Runde zurückkehrt, auch wenn er darauf achtet, nicht mitgerissen zu werden. Runde 8 ist für den 14. Februar im Parc des Princes (21 Uhr, auf RMC Sport) angesetzt. Das Rückspiel findet drei Wochen später in der Allianz Arena statt, am Mittwoch, den 8. März (21 Uhr RMC Sport Zeit).

>> Abonnieren Sie Angebote von RMC Sport, um PSG-Bayern in der Champions League zu sehen

Die Bayern haben in der Gruppenphase eine perfekte Etappe unterschrieben, indem sie als einzige Mannschaft ihre sechs Spiele gewonnen haben. Paris seinerseits wurde hinter Benfica Lissabon Zweiter, obwohl er die gleiche Punktzahl, die gleiche Tordifferenz, die gleichen erzielten Tore und die gleiche Qualifikation hatte. Dies erwies sich als Vorteil der Portugiesen dank der höheren Anzahl an Toren, die auswärts erzielt wurden (das siebte Kriterium des Reglements für die Wahl zwischen zwei unentschiedenen Mannschaften). Und Paris hatte den FC Bayern München 2020-2021 im Viertelfinale eliminiert, wenige Monate nachdem er das letzte Spiel gegen die Bayern (1:0) verloren hatte.

Siehe auch  Dortmund steht kurz vor der Nachfolge von Haaland