Teilweise gefrorene Niagarafälle

Die polaren Temperaturen in den Vereinigten Staaten ließen Teile der Niagarafälle am Sonntag, dem 21. Februar, gefrieren

Der Kälteeinbruch, der die Vereinigten Staaten mehr als eine Woche lang getroffen hat, weist keine Mängel auf. Es ermöglicht auch Einheimischen und einigen Touristen, die seltene Landschaft zu genießen. Also, wie gesagt American Media ABCDie Niagarafälle waren am Sonntag, den 21. Februar, teilweise gefroren.

Trotz eines durchschnittlichen Wasserflusses von 2.800 Tonnen pro Sekunde hielten die Wasserfälle nicht stand Negative Temperaturen Neben den eisigen Winden vom Nordpol. Show von ABC-Kameras aufgenommen, einige von ihnen neugierig.

Siehe auch  Michelle Lyridon, Mitglied der Canadian Space Agency und ehemalige AFP-Informationsdirektorin, stirbt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.