Tolisso will den Deutschen zeigen, was er wert ist

Redaktion von Media365, veröffentlicht am Freitag, 11. Juni 2021 um 15:45 Uhr.

Corentin Tolisso hofft in den letzten beiden Vorbereitungsspielen für die Blues auf einen guten Start in die EM gegen die ihm bekannten Deutschen.

Der elfte Typ der französischen EM-Mannschaft nimmt Gestalt an. Zu den seltenen Fragen, die übrig bleiben, gehört die des zweiten Fackelträgers neben Paul Pogba. Als einzige Person in diesem Bereich des Feldes scheint Adrien Rabiot mit einer Vorliebe für Erwartungen zu gehen. Corentin Tolisso ist sich jedoch sicher, dass er sein letztes Wort noch nicht gesagt hat.

Im Interview mit Die MannschaftUnd der Der ehemalige Lyon drückte seine Entschlossenheit aus, von Anfang an den Schocker gegen Deutschland zu spielen. Sie soll am kommenden Dienstag in seinem Garten in der Allianz Arena stattfinden. “Ich kann es kaum erwarten, gegen Deutschland zu spielen und die EM zu starten. Wir wissen, dass es ein hartes Spiel wird. Viele meiner Teamkollegen beim FC Bayern werden vorne dabei sein und ich möchte sie schlagen.”

“Zeig den Deutschen, dass ich ihren Platz einnehmen kann”

Tolisso ist aufgeregt, weil er seinen Teamkollegen zeigen möchte, was er wert ist : “Ich weiß, dass es Spieler gibt, die in dieser deutschen Auswahl auf derselben Position wie ich spielen, und ich versuche mein Bestes zu geben, um zu trainieren, damit ich gegen sie antreten kann. Zeige ihnen, dass ich ein guter Spieler bin und dass ich sie nehmen kann.” Platz in München. Danach ist das nicht meine Hauptmotivation, und ich möchte vor allem gut für die französische Mannschaft sein, damit wir so weit gehen können, wie wir können.”

READ  Längere Haft, höchstwahrscheinlich am 5. Januar angekündigt

Frankreich ist einer der Favoriten für dieses kontinentale Turnier. Sie hat die Waffen bis zum Ende und die Deutschen wissen das. Das bestätigt Tolisso in seinem Fazit: “Sie haben auch ein bisschen Angst vor uns, weil sie wissen, dass wir sehr gute Spieler haben und es an uns liegt, besser zu sein als sie.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.