Völkerbund: eine weitere Schweiz gegen Deutschland in Köln – rts.ch

Ab dem 6. September bleibt diese Bitterkeit bestehen: Die Schweiz dominiert Deutschland in Basel, gewinnt aber nicht (1: 1). Es gibt also ein Gefühl der Rache, Dienstag ab 20.10 Uhr in RTS 2, aber die Mannschaft ist nicht ganz die gleiche Mannschaft wie vor einem Monat. Dieses Treffen findet in Köln hinter verschlossenen Türen statt.

Angesichts der erfolgreichen Leistung der Schweizer Nationalmannschaft hatten viele gerne das Offensichtliche verschwiegen: Deutschland hatte am 6. September nur den Namen. Oder fast. Denn vom FC Bayern München gab es nur Niklas Sule (nach einer Verletzung zurückgekehrt) und Leroy Sane (gerade angekommen). Der Rest der Europameister ruhte sich ruhig aus und genoss den Titel, den sie einige Tage zuvor in der Champions League gewonnen hatten.

Bei diesem Treffen in Köln am Dienstag ist die Situation anders. Denn ein Deutschland, das weniger mächtig und vielleicht sogar überschaubar sein soll, wird von Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry gestärkt. nur das. Er hat am Samstag in der Ukraine gute Dienste geleistet. Die Deutschen gewannen 2: 1, darunter ein Tor von Goritska und Gnabry, die in der Offensive sehr aktiv waren.

So hat Joachim Löw reichhaltige Möglichkeiten (wählen Sie beispielsweise zwischen Gnabry und Werner, zwischen Kimmich und Gündogan). Aber von Zeit zu Zeit verlassen die Bayern-Spieler das Spiel mit einem großen Vorteil. Denn traditionell, wenn ein bayerischer Verein gut abschneidet, ist dies auch die Wahl. Sucht stört den FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze.

ATS / BAO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.