Washington verschärft die Beziehungen zu Deutschland und stoppt neue Truppen

In ihrer harten Beziehung zu Deutschland unter Trump kündigten die Vereinigten Staaten am Dienstag an, zusätzliche Truppen im Land einzusetzen, was zu einer Pattsituation im Streit um die North Stream-Gaspipeline führen würde.

Bei seinem ersten Besuch in Deutschland kam der neue US-Verteidigungsminister Lloyd Austin nicht mit leeren Händen. “”Ich freue mich, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir die Präsenz von US-Truppen in Deutschland erhöhen werden», Kündigte er mit seiner deutschen Rivalen Annegret Gromb-Karanbauer an. “”Anfang Herbst informierte ich den (deutschen) Minister über unsere Absicht, etwa 500 zusätzliche US-Truppen in der Region Wiesbaden dauerhaft zu rekrutieren.», Detailliert den ersten afroamerikanischen Führer des Pentagons.

Siehe auch – Deutschland: Armin Lachet in Polarposition nach Angela Merkel

«Sehr starke Identifikation»

Die Ankündigung markiert das Ende von Donald Trumps Präsidentschaft, in der er weiterhin die Sicherheit Deutschlands und die mangelnde finanzielle Beteiligung innerhalb der NATO kritisierte. “”Präsident (Joe) Biden hat nicht nur angekündigt, dass die Rückzugspläne aufgegeben werden, sondern im Gegenteil, die große Neuigkeit ist, dass diese Truppen in Deutschland verstärkt werden.“Herzlichen Glückwunsch an den deutschen Minister für seine Antwort.”Das stärkste Zeichen der Einheit.

Der frühere Präsident versuchte sogar, die US-Militärpräsenz in Deutschland zu reduzieren, war jedoch eine Säule der NATO-Sicherheit nach dem Zweiten Weltkrieg. Eine schockierende Ankündigung in Deutschland. Donald Trump kritisierte Deutschland dafür, dass er nicht genug am NATO-Haushalt teilnahm und seine eigene Verteidigung nicht finanzierte, und beschloss im Juli 2020 nicht, etwa 12.000 Soldaten außerhalb Deutschlands wieder einzustellen.

Siehe auch  Frankreich, Deutschland und Belgien – Erfahren Sie mehr über das Schicksal der Manchester City Champions League

Viele Städte, wie Europas größter US-Stützpunkt in Grabenwehr (Bayern), wo Elvis Presley während seines Militärdienstes ein Konzert veranstaltete, sind auf Tausende von Soldaten angewiesen, die ihre Wirtschaft leiten. Die Amerikaner ließen sich dort nach der Niederlage des Dritten Reiches nieder. Aber seit dem Ende des Kalten Krieges ist ihre Existenz geschrumpft. Bundesweit ist es von rund 200.000 Soldaten im Jahr 1990 auf 34.500 heute angewachsen.

Donald Trumps Pläne haben die Amerikaner in den letzten Jahren dazu veranlasst, stark in die Modernisierung ihrer Stützpunkte zu investieren, von denen aus Soldaten in den Irak oder nach Afghanistan geschickt werden. Dort trainieren auch weiterhin Truppen der NATO-Mitgliedstaaten.

Androhung von Sanktionen

Die Ankündigung liefert weitere Beweise für die Erwärmung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland, die es eilig haben, Trumps Seite zu wenden. Trotz der fernen Herkunft Deutschlands hat Donald Trump Berlin seit 2016 zu einem seiner Lieblingsopfer gemacht und wurde beschuldigt, zu viele Autos in den USA verkauft oder sein eigenes Benzin aus Russland gekauft zu haben.

US-Verteidigungsminister versichert DeutschlandWird weiterhin ein wichtiger Sicherheits- und Wirtschaftspartner sein” Vereinte Nationen “In den folgenden Jahren. «Aus diesem Grund hat die Stärkung unserer Beziehungen zu Deutschland für die Regierung Biden-Harris oberste Priorität.“, Hat er angekündigt?

Das umstrittene North Stream 2-Gaspipeline-Projekt zwischen Russland und Deutschland, das nach Ansicht der USA kurz vor dem Abschluss steht, sollte diese Beziehung nicht weiter belasten. “”Wir sind gegen dieses Abkommen und dessen Einfluss auf Russland. Wir werden jedoch nicht zulassen, dass dieses Problem einem besseren Verhältnis zu Deutschland im Wege steht.“, Der versprochene Mr. Austin, pensionierter Armeegeneral.

Siehe auch  Webkonfiguration Vue.js 3: Der nächste Meilenstein

Die neue demokratische Regierung hat jedoch in den letzten Wochen gewarnt:Alle beteiligten Unternehmen“In der Pipeline werden viele deutsche Unternehmen von den USA zugelassen, wenn sie sich nicht zurückziehen.”GleichzeitigVon dem Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.