Zinedine Zidane kann Ronaldo, Ronald Koemans Angriff in Barcelona, ​​schnell finden

Sonnenschein und Gefahr
Bei Manchester United ist es traurig. Die Fans werden sich noch lange an die 0:5-Heimniederlage gegen Liverpool erinnern. Red Devils-Trainer Ole Gunnar Solskjaer weiß nach der Lektion von Jürgen Klopp und seinem Team, dass er in Gefahr ist. “Es ist der dunkelste Tag meines Lebens”, sagte er heute Morgen auf einer Pressekonferenz mit dem Titel “The Daily Express”. Man muss dazu sagen, dass Manchester United gegen seinen Rivalen die größte Niederlage seit September 1895 hinnehmen musste. Doch der norwegische Trainer gibt sich nicht geschlagen und will nicht aufgeben. Immer noch hartnäckig, er ist der Richtige für den Job. Die Bestätigung schockierte die britischen Tageszeitungen. “Ole geschwollen Solskjaer”, sang er dem Daily Mirror, besonders als die Fans nach seinem Kopf schreien. Darüber hinaus werden mehrere Namen als sein Nachfolger genannt. Die italienische Zeitung Quotidiano Sportivo bestätigte auf ihrer Titelseite, dass Antonio Conte und Zinedine Zidane bei United auf der Bank sitzen. Die Ankunft des Weltmeisters von 1998 als Trainer der Red Devils mag bei Cristiano Ronaldo sehr beliebt gewesen sein.

Koeman verspottete seine Fans
In Spanien. Wir haben sehnsüchtig auf die neue Generation von El Clasico gewartet, Real Madrid gewann 2:1 auf dem Rasen des Rivalen Barcelona. Der Titel von “Little Madrid” Marca heute Morgen. Für die spanische Tageszeitung entschieden die beiden massiven Angriffe von Madrid das Schicksal des Spiels. In seinem ersten El Clasico überraschte Alaba alle und erzielte insbesondere das erste Tor im El Clasico. “Madrid brüllen”, rief die Madrid-freundliche AS-Zeitung aus. Auf der katalanischen Medienseite ist es ein Kater. “Schlag nicht auf” die Schlagzeilen bei Mundo Deportivo. Es ist ein “Mangel” für den Sportalltag. Für sie gab sich Barcelona trotz einiger guter Chancen und Kuns Tor am Ende des Spiels nie die Möglichkeit, wieder ein Tor zu erzielen. Außerdem verurteilt Barcelona seine Anhänger. Der niederländische Trainer Ronald Koeman wurde kurz angegriffen, als er das Camp Nou von wütenden Fans verließ. Ein paar Dutzend Leute umringten sein Auto und beschimpften ihn, als er das Stadion verließ. Die Vereinsführung kündigte an, nach diesem Vorfall Vorkehrungen zu treffen.

Siehe auch  Fussball. 800 deutsche Profis unterstützen schwule Spieler

Kimmich will sich nicht impfen lassen
Bayern-Star Joshua Kimmich sorgte am Wochenende für Kontroversen. Er schaffte es heute Morgen auf die Titelseite der überregionalen Tageszeitung Bild, weil er sich weigerte, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. 4 Spieler des bayerischen Klubs haben noch keine Spritze bekommen, berichtete die deutsche Zeitung, was nach ihren Angaben Millionen Deutsche schockierte. Der Spieler verteidigt sich nach seinem Spiel gegen Hoffenheim vor dem Sky Sports-Mikrofon: „Ich möchte lange Studien abwarten. Ich denke, es gibt einige Leute wie mich, die Bedenken haben, aus welchen Gründen auch immer. Und ich denke, das sollte er.“ auch respektiert werden.” Seien Sie gewarnt, Kimmich bestreitet, ein primärer Impfgegner zu sein. Der Bayern-Arzt sorgt dafür, dass die Spieler gemeinsam oft in Ruhe über Impfungen diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.