200 Geräte werden getestet

Neue Schwierigkeit für den Hersteller, der bereits von der Gesundheitskrise und den Problemen mehrerer anderer Geräte betroffen ist.

Boeing steht vor einem weiteren Rückschlag: Die US Federal Aviation Administration (FAA), die US-Aufsichtsbehörde, hat A. Orientierungshilfe Übernehmen Sie am 19. Februar die Kontrolle über 222 Boeing 787 Dreamliner. Im Fall: Die im Kommentar angegebenen Probleme.

Die Federal Aviation Administration gibt in ihrer Richtlinie an, dass sie zu mehreren Dekompressionsvorfällen befragt wurde. Viele Boeing 787 Dreamliner sollen Druckentlastungsplatten zerrissen haben. Dieses Problem kann jedoch im Brandfall schnell kritisch werden, weilGroße Lecks im Ladungslager können zu Halonkonzentrationen führen [gaz ininflammable utilisé pour éteindre les incendies, NDLR] Unzureichend, um das Feuer richtig zu kontrollieren“Zeigt an LuftmagazinUnter Berufung auf einen Bericht der Federal Aviation Administration.

Es wurden mehrere Fehler festgestellt

Jede Prüfungssitzung kostet 56.610 USD und muss in 120 Tagen wiederholt werden. Diese neue Testrunde ist eine schlechte Nachricht für Boeing, das eine Reihe von Problemen mit diesem Modell, aber auch mit anderen Flugzeugen hat. Im September gab Boeing an, drei Anomalien an Bord festgestellt zu haben: zwei im Zusammenhang mit der Befestigung des Rumpfes und die dritte im Zusammenhang mit dem horizontalen Stabilisator. Dann kündigte die Federal Aviation Administration den Start anEine Untersuchung von Herstellungsfehlern Berühren Sie 787 Dreamliner.

All diese Elemente veranlassten das Unternehmen, seine Lieferrate zu verlangsamen, als es bereits von der Coronavirus-Krise betroffen war. Im Jahr 2020 ging der Umsatz von Boeing um 24% auf 58,1 Mrd. USD zurück.

READ  A Malaysian court ruled the death of Nora Koren in "bad faith"

Boeing war auch von Rückschlägen durch die 737 Max gekennzeichnet, das Flaggschiff des Unternehmens, das im März 2019 nach zwei tödlichen Unfällen am Boden lag. Nach einer Reihe von Tests durfte er endlich in die Luft zurückkehren. Die 777X, das neue Großraumflugzeug von Boeing, muss auf Antrag der Federal Aviation Administration (FAA) Konstruktionsprüfungen unterzogen werden, wenn eine Zertifizierung gewünscht wird.

Auch zu sehen Landefotos der neuen Boeing 777X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.