ATP TENNIS SPIELT BEI CHALLENGER LILLE 2022 BERANKIS SOLID, BARRERE AUF DER MATTE

Brankis Laufstahl auf der Matte

Thunderbolt on the Play In Herausforderer Lille, hier zweifacher Sieger (2018 und 2019), Grégoire Barrère (178), der in achtzehn Spielen nur einmal verloren hat, schied im Achtelfinale gegen den umwerfenden Alexis Galarneau (353) aus. direktes Qualifikationsspiel teilnahmeberechtigt: 6-4, 6-2. Erstmals wird das Play In Challenger Finale ohne Gregoire Barriere ausgetragen.

Früher am Abend machte Ricardas Beranques (87) seinem Status als Topgesetzter des Turniers alle Ehre, indem er den Deutschen Tobias Kamke (292) mühelos mit 3:6, 6:1, 6:2 besiegte.

In den weiteren Matches des Tages machten zwei Franzosen ihr Ticket für das Viertelfinale frei: Arthur Fels (479), der Jüngste im Turnier, aus seiner 17-jährigen Bestzeit, nutzte und verärgerte den Niederländer Robin Haas (263, aber doppelt in meinem Alter, 7-6, 6-). 4. „Ich habe es geschafft, durchzuhalten und ich bin froh, dass ich in zwei Sätzen davongekommen bin und die Schirmherrschaft von Emmanuel Blanc genossen habe. Picard Constant Lestienne wird am Freitag zurück sein. ( 205), der den letzten Tricolor Sean Coenen (826) besiegte: 6-4, 6-1.

Programm vom 25. März



Siehe auch  In Budapest isst Liverpool Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.