Das Wrack eines Flugzeugs, das 1968 in einem Gletscher abgestürzt ist, wurde endlich gefunden

Piper Cherokee stürzte 1968 ab. Die Leiche wurde im Aletschgletscher gefunden.

Artikel von

veröffentlicht

Lesezeit : 1 Minute.

Das Wrack eines Flugzeugs, das 1968 in den Schweizer Alpen auf einem Gletscher abstürzte, wurde mehr als 54 Jahre später entdeckt, teilte die Polizei am Freitag, dem 5. August, mit. Die Überreste des Geräts tauchten auf dem Aletschgletscher im Südwesten des Kantons Wallis in der Nähe der Gipfel von Jungfrau und Mönch auf. Das Wrack des Flugzeugs sei am Vortag gefunden worden, teilte die Walliser Polizei mit.

„Untersuchungen haben Teile des Wracks der Piper Cherokee, eingetragen als HB-OYL, identifiziert, die am 30. Juni 1968 an dieser Stelle abgestürzt ist. Die Bergungsarbeiten werden so bald wie möglich durchgeführt.“Die Aussage sagte.

24 Stunden Regionalzeitung Bestimmt im Flugzeug Es gab einen Lehrer, einen Chefarzt und seinen Sohn, alle aus Zürich. Ihre Leichen wurden damals gefunden, aber die Trümmer wurden nicht gefunden. „Zum Unfallzeitpunkt, vor mehr als fünfzig Jahren, waren die technischen Mittel zur Bergung von Flugzeugwracks in unwegsamem Gelände begrenzt“Zeile hinzufügen.

Tägliche Berichte besagen, dass ein Bergführer das Wrack während einer Expedition in der Gegend entdeckte. Aufgrund des Klimawandels und des Abschmelzens des Gletschers hat sich der Kurs geändert und verläuft nun dort, wo die Platanenstücke gefunden wurden. „Wir wissen nicht, ob die Trümmer unter dem Eis liegen oder nur mit Schnee bedeckt sind“Der Tierheimwächter erklärt, Zitate 20 Minuten. „Trümmer liegen in einem Umkreis von etwa 200 Metern verstreut.

Von Europa aus gesehen

Der Franceinfo-Kanal wählt täglich Inhalte aus europäischen audiovisuellen Medien aus, die Mitglieder von Eurovision sind. Diese Inhalte werden in englischer oder französischer Sprache veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.