Der deutsche Fußball ist noch ohne Publikum

Veröffentlicht in:

Ende 2021 endete die Bundesliga mit sehr eingeschränkten Kennzahlen in ihren Stadien, sogar leeren Dosen. So etwa in München, das aktuell von einer Welle von neun positiven Covid-19-Fällen betroffen ist, oder Leipzig. Zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme wird die Deutsche Meisterschaft wieder hinter verschlossenen Türen ausgetragen.

Besorgt über die Ankunft der Omicron-Variante kündigte Bundeskanzler Olaf Scholz im Dezember an, die Kommunikation deutlich reduzieren zu wollen.

An diesem Samstag, 8. Januar, hat sich Borussia Dortmunds Trainer Hans-Joachim Watzke gegen geschlossene Spiele in der Bundesliga ausgesprochen und argumentiert, dass die Politik den Fußball nutze. Code “Ohne guten gesundheitlichen Grund.” Es geht nicht darum, Stadien voll zu haben, das ist ein völlig falsches Signal Er sagte in einem Interview mit Spiegel, « Aber ich halte eine 10%-Skala für angemessen Die neue Bundesregierung kündigte am 21. Dezember an, im Januar in den Bundesliga-Stadien hinter verschlossenen Türen zu spielen, obwohl einige Regionen, wie etwa Berlin, schließlich begrenzte Metriken erlaubten.

« Es ist wirtschaftlich nicht vertretbar »

Das Dortmunder Stadion fasst 82.000 Zuschauer. 8000 Zuschauer können so verteilt werden, dass sie fast ohne Körperkontakt sind Watzke bittet. Und um hinzuzufügen: Bei 8.000 Zuschauern wäre das Risiko, dass wir getroffen werden, minimal, und das weiß ehrlich gesagt jeder. Aber Fußball muss als politisches Symbol hervorgehoben werden. Erklären Sie mir, warum Hallen bei einer Auslastung von 45% zweimal täglich 750 Personen beherbergen und in offenen Stadien keine Zuschauer zugelassen sind? ».

Wirtschaftlich wird sich der Profifußball laut Hans-Joachim Watzke nicht lange halten können. ” Jedes Spiel hinter verschlossenen Türen kostet uns (in Dortmund) vier Millionen Euro. Er beklagt, dass dies wirtschaftlich nicht tragbar sei, zumal die Verbindung zwischen dem Verein und seinen Fans allmählich schwinde. Einige Zuschauer werden nicht zurückkehren ».

Siehe auch  Olympische Spiele in Tokio: Alle französischen Ergebnisse für diesen Dienstag, 27. Juli

Erfahren Sie, wie Sie mit Covid leben können

« Wir haben Impfstoffe und wissen, dass Omicron möglicherweise nicht so aggressiv ist wie die vorherige Alternative. Allerdings bin ich kein Heilpraktiker. Aber es würde mir im Herzen weh tun, wenn wir wieder zu Schließzeiten zurückkehren, in denen wir uns abschalten und uns von allem isolieren müssen. Ich weiß nicht, ob das hilft. Wie ich bereits sagte, ist es wichtig, weiterhin verantwortungsvoll mit dieser ganzen Situation umzugehen. Aber wir müssen noch lernen, mit dem Coronavirus zu leben. Und wir müssen ja bekanntlich geimpft werden Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose hat von einer möglichen NBA-ähnlichen Blase in der deutschen Bundesliga gesprochen.

Zum achtzehnten Tag, der am 7. Januar begann, wurde die Bundesliga hinter verschlossenen Türen wieder aufgenommen. In einer Stellungnahme nutzte die deutsche Bundesliga erneut die Gelegenheit, Impfungen zu fordern. Deutschland hat auch den Zugang zu Restaurants und Bars eingeschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.