Montag, Juli 15, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartsportDie erste für Anna Oden Ström - Sports Info - Skateboarding

Die erste für Anna Oden Ström – Sports Info – Skateboarding

Unvergesslicher Jahresabschluss

Heute Abend wird Anna Odin Strom, wie alle Mädchen, die an Sylvesters Turnier teilgenommen haben, lange Zeit nicht in der Lage sein, das neue Jahr zu feiern, und sie wird keinen Champagner erzwingen können, da für Sonntag in Ljubno ein neuer Wettbewerb angesetzt ist ( Slowenien).

Der 24-jährige Norweger, der im Weltcup 2019 Siebter wurde, ist seitdem von den Spitzenplätzen verschwunden, bevor er seit Beginn dieser Saison allmählich das richtige Timing findet.

Mit dem zweiten Platz in Lillehammer und dem zweiten Platz in Villach am 28. Dezember stand Ström kurz vor ihrem ersten Karriereerfolg. Bonus Sie kommen am späten Nachmittag auf der slowenischen Sprungschanze in Ljubno an.

Ihr Sprung von 91,5 m im ersten Durchgang sichert ihr den ersten Platz im Wettkampf, doch Doppelsiegerin Eva Pinkling in Villach beobachtet sie, bevor sie im zweiten Durchgang auf 93,5 m springt.

Offensichtlich macht der Österreicher Druck auf den Norweger.

Mindestens 90,5 Meter muss Anna Oden-Ström dann laufen, um ihren ersten Karriere-Erfolg zu erringen und kehrt auf die grüne Linie zurück. Der Sieg wird anhand seiner Stilnotizen bestimmt.

Die Spannung ist enorm, Ström und Pinkelnig stampfen mit den Füßen, am Ende stehen für den Norweger nur 0,9 Punkte.


Deutschlands Kapitänin Katharina Althaus komplettiert bereits das Podium, 12 Punkte vor dem Duo. Sie liegt vor Ema Klinec, Sara Takanashi und Nika Kriznar.

Joséphine Pagnier beendete mit einem guten 13. Platz ihr bestes Ergebnis bei dieser Tour. Julia Claire ist auf Platz 22.

Die Silvester-Meisterschaft endet am Sonntag, 1. Januar, auf demselben Sprungbrett in Ljubno, mit einem riesigen Vorteil zugunsten von Eva Pinkling.

Siehe auch  Monaco E-Prix: Fokus auf die Frühjahr / Sommer 2021 Kollektion von Hugo Boss, offizieller Designer der Formel E.

Vollständiges Ranking hier

Rangliste der Sylvester-Turniere hier

Weltcup-Rangliste hier