Die Kompositionen mit einer Überraschung Gudmundsson

Als Meister ihres Schicksals trifft Lille am Mittwoch (21 Uhr auf RMC Sport 1) in Wolfsburg auf die Deutschen mit dem Ziel, das Achtelfinale der Champions League zu erreichen. Die Kombinationen der beiden Teams fielen.

Eine Seite der Geschichte ist noch nicht geschrieben worden. Fünfzehn Jahre nach dem knapp verlorenen Doppelspiel 2006-2007 gegen Manchester United wird Lille zum zweiten Mal in seiner Geschichte versuchen, die K.o.-Runde der Champions League zu erreichen. Mastiff Jocelyn Gurvinnik darf am Mittwoch nicht gegen Wolfsburg verlieren, aktuell Achter in der Bundesliga (21 Uhr, weiter bei RMC Sport 1).

>> Wolfsburg Lille live

Ein Unentschieden reicht aus, um die nächste Runde zu erreichen. Unter der Bedingung, dass sie in Deutschland gewinnen, können sie sogar die Führung in ihrer Gruppe übernehmen, oder ein Unentschieden in der Hoffnung, dass Salzburg Sevilla nicht besiegt.

>> Champions League folgt RMC Sport, abonniere unsere Angebote

Bamba und Zika hängen

„Ich möchte nicht, dass wir auf dem Konto oder in der Verwaltung sind, warnte Jorvinik. Ich möchte, dass wir uns auf das Spiel und das Spiel konzentrieren, das wir spielen müssen, wir sollten nur mit großer kollektiver Kraft darüber nachdenken.“ Das Ergebnis wird das Ergebnis dessen sein, was wir in das Spiel gesteckt haben.“ Nach einem komplizierten Saisonstart schnitt seine Mannschaft noch besser ab, wie die Serie von sieben ungeschlagenen Spielen in allen Wettbewerben beweist. Für Jonathan Bamba und Zika werde es ein Special in der Volkswagen Arena, kommentierten. Der mit elf Treffern Torschützenkönig der französischen Liga, Jonathan David, wird zusammen mit Burak Yilmaz den Angriff anführen. Mit Jonathan Iconi und Reinildo auf den Trails.

Siehe auch  Fussball. In Deutschland kehren die Fans dribbelnd in die Stadien zurück

Das mosambikanische Team führt in Führung, Gudmundsson überrascht in der Abwehr.

Kein Wunder, dass der Rest des Mittelfeldspielers mit der Amtszeit von Renato Sanchez und Benjamin Andre bleibt. Sven Putman eroberte seinen Platz im Abwehrzentrum zurück, der am vergangenen Wochenende gegen Troja (2:1) gewahrt wurde. Wolfsburg, das sich bei einem Sieg qualifiziert, startet dagegen mit den Franzosen Jochoha Guilavogue und Maxence Lacroix.

Nachtzusammensetzung:

Grbic – Zeki Celik, Putman, Fonte, Gudmundsson – Ikone, Renato Sanchez, Andre, Reinildo – David, Yilmaz

Alternativen:

Ro, Thiago Gallo, Yazisi, Gomez, Onana, Niase, Asconi

La Combo de Wolfsburg:

Kastilien-Lacroix, Gelafogoy, Borno-Mbabeau, Franks, Arnold, Paulo Ottavio-Waldschmidt, Gerhardt, Wieghurst

Alternativen :

Pervain, Van de Ven, Stephen, Roussillon, Philippe, Paco, F Nmicha, Prosx, Lukbakio, Genchik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.