Europapokal: Boulogne-Levallois geht weiter

Auf dem Hamburger Parkett siegreich (84-94), feierte der Bologneser Levalois seinen ersten Auswärtserfolg der Saison im Europacup und holte damit seinen zweiten Sieg in Folge in diesem Wettbewerb.

Dieses Mal holte Boulogne-Levallois seinen ersten Auswärtssieg im Europapokal! Er wurde in Ankara geschlagen und dann im Prozess gegen Lokomotiv Kuban Krasnodar. Die Spieler von Vincent Colette haben für ihre Reise nach Hamburg gewonnen. Gegenüber der Mannschaft, die am Vortag den Siegzähler gegen die Lietkabelis Panevezys eröffnet hatte, gingen die Pariser von Beginn der Begegnung an in Führung.

Wenn die Teamkollegen von Caleb Homsley (29 Punkte) innerhalb von 40 Sekunden passen, Dann legte Boulogne-Levalois den größten Teil des ersten Viertels um sieben Punkte vor. Die 10 Minuten vor der ersten Halbzeit waren für den Metropolitan wie ein Jo-Jo. Tatsächlich ermöglichten sie es Hamburg zwischen zwei erfolgreichen Offensivsequenzen, wieder Kontakt aufzunehmen und manchmal sogar zu binden. Trotz allem gelang es den Bewohnern von Ile-de-France, die Hälfte der Zeit mit einem kurzen Vorsprung von vier Punkten zu gewinnen.

Bolognese Levallois konnte sich halten

Die Streaks Vince Hunters Teamkollegen (26 Punkte, 14 Rebounds) konnten im dritten Quartal nicht aufhören. Mit sieben Punkten Vorsprung sahen die Bologna-Levallois-Spieler ihre Gegner wieder nach vorne, kamen aber nur um einen Punkt weiter. Mit 13:2 am Ende der Halbzeit dachten die “Metropolitans”, sie hätten mit zehn Punkten Vorsprung das Schwerste geschafft… aber sie kassierten sofort 9:0 und hielten Hamburg vor dem Schlussviertel auf den Beinen.

Die letzten zehn Minuten waren zunächst angespannt, die Deutschen lagen zehn bis fünf Punkte zurück. Das Ende des Spiels wurde jedoch von den Spielern von Vincent Colette besser gemanagt, die schließlich mit zehn Längen (84-94) gewannen. Ein dritter Erfolg innerhalb von fünf Tagen ermöglicht es Boulogne Levallois, die erste Tabellenhälfte in der ersten Gruppe mindestens einmal wiederzubeleben und zu erobern.

Siehe auch  Löw soll Müller für den Euro rufen

Korb – EUROCOUPE (M) / Gruppe A
der dritte Tag
Dienstag, 16. November 2021
Ankara – Lokomotive Kuban Krasnodar: 88-85
Hamburg – Boulogne Levallois : 84-94
21:00: Badalon Jugend – Andorra

Mittwoch, 17. November 2021
20.00 Uhr: Dreifaltigkeit – Breslau
20h30: Partizan Belgrad – Lietkabelis Panevezys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.