Fantastisches Video: 16-jähriger Surfer von einem Hai in der Hauptstadt angegriffen

Der 16-jährige Doyle Nielsen ging mit ein paar Kratzern am rechten Arm davon. eine Geschichte.

New Smyrna Beach In Florida (USA) ist ein Paradies für Surfer. Aber das nicht … Tatsächlich hat es auch den Spitznamen “die Hauptstadt des Stachels” verdient. warum ? Nun, weil viele Haie Diejenigen, die hier unten zappeln, lieben es, die Surfer zu genießen, die ihre Beine ziehen lassen.

Somit wurde New Smyrna Beach an diesem Donnerstag, dem 9. September, seinem Titel gerecht. Tatsächlich sah sich der 16-jährige Surfer Doyle Nielsen mit einem Lärm trotz ihm. Tatsächlich ist die Hai Es kamen knapp zwei Meter greife ihn an Die Konfrontationsbilder werden ebenfalls gezeigt. Doyle brach sein Board ab und überlebte schließlich mit ein paar Kratzern am rechten Arm. Und große Angst.

320 Bisse seit 1882

Danach stieg der junge Mann sofort aus dem Wasser. Klar unversehrt. bevor es von Rettungsdiensten versorgt wird, gemäß Daytona Beach Nachrichten-Journal.

Doyle dachte zunächst, er sei von einem anderen Surfer verprügelt worden, bevor seine Freunde ihm die wahre Seite der Geschichte erzählten. Die Aufnahmen wurden vom Strand aus von Fotograf Sam Scribner gemacht, Wer hat es dann auf Instagram geteilt.

Wie bereits erwähnt, ist Volusia County in Florida, wo sich New Smyrna Beach befindet, die inoffizielle Hauptstadt des Haibisses. 320 Haibisse wurden dort seit 1882 registriert.

Siehe auch  Ein Mann versuchte seine Mutter zu essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.