In völliger Nostalgie versucht Paris Saint-Germain, seine Ex-Frau zurückzubekommen

Der französische Neuzugang Christopher Nkunko glänzt bei RB Leipzig, der nicht verlieren will und ihm eine Vertragsverlängerung anbietet. Doch Paris Saint-Germain will den Plan der Deutschen durchkreuzen.

Nkunko im europäischen Gratin

In nur drei Jahren hat sich Christopher Nkunko von einem vielversprechenden jungen Mann zu einer unbestreitbaren Realität entwickelt. Der vielseitige Mittelfeldspieler entschied sich, Paris Saint-Germain zu verlassen, um mehr Minuten und Möglichkeiten zu finden. RB Leipzig, ein mit bloßem Auge bekannter Verein, wenn es um die Rekrutierung und Entwicklung von Talenten geht, begrüßte den Spieler aus Lagny-sur-Marne, wo er sich zum Superstar entwickelt hat. In dieser Saison für den deutschen Verein erzielte Nkunku in 40 Spielen 27 Tore und lieferte 14 Assists. Damit ist er nach Kylian Mbappe (28+20) und Karim Benzema (34+13) der dritte französische Spieler, der in dieser Saison zum Torerfolg beigetragen hat . . Eine Leistung, die die Roten Bullen zwingen wird, alles zu tun, um ihm eine spielerische Überarbeitung zu verpassen.

Mbappe, das letzte Argument für die Wiederherstellung von Nkunko?

Viele der besten europäischen Klubs (Barcelona, ​​Bayern München, Arsenal oder Manchester United) jagen den Spieler, aber es ist Paris Saint-Germain, der Nkunko-Trainerklub, der großes Interesse an dem französischen Fußballer gezeigt hat. Wie wir von gelernt haben Fishajes.comFür Akademiespieler Nasser Al-Khelaifi ist eines der Hauptziele des Sommer-Transferfensters. Jenseits der nicht verhandelbaren Spielerqualität dürfte auch seine Nähe zu Kylian Mbappé die unzähligen Argumente für PSG sein, um einen Bondy-Spieler zu beeindrucken. Im Parc des Princes sind sie bereit, alle Register für einen Deal im Wert von über 70 Millionen Euro zu ziehen. Nkunkos Unterschrift ist ein zusätzlicher Vorteil für das Team, da er ein Trainee-Spieler im Club ist.

Siehe auch  Formel E: Ein Duell zwischen Chitah und Mercedes um die letzte große Saison der Meisterschaft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.