Leicester und Neapel schockieren den Start

Die Mannschaft von Jamie Vardy, die den vierten Platz in der Premier League, gleichbedeutend mit dem “großen” Europapokal im vergangenen Mai, um einen Punkt verpasst hat, gilt als einer der Favoriten, ebenso wie die Napolitaner, auch wenn letztere weiterhin ein Enttäuschung. C3-Kampagne, unter Ausschluss des XVI gegen Granada.

Im neuen System, in dem sich nur der Erste direkt für das Achtelfinale qualifiziert, erreicht der Zweite einen Sprung mit den acht aus der Champions League transferierten Klubs und der Dritte einen Sprung in die neue European League Conference, Spartak Moskau und Legia Warschau in diesem Gruppe C scheint dazu bestimmt zu sein, um den dritten Platz zu kämpfen.

In der Gruppe Marseille, die am Donnerstag nach Moskau reist, um gegen Lokomotiv anzutreten, starten die Römer aus Lazio bei Galatasaray, einem weiteren Aufeinandertreffen zweier Kandidaten für die folgenden Runden. PSV Eindhoven, ein weiterer großer europäischer Spieler, empfängt Real Sociedad, während Monaco die Österreicher von Sturm Graz bis Louis II empfängt.

In der sehr schwierigen Gruppe G empfängt Bayer Leverkusen Ferencvaros – den einzigen ungarischen Klub, der 1965 den Europapokal der C3 gewann – und der Spanier Betis empfängt Celtic Glasgow. Das andere Team in der schottischen Hauptstadt, Titelverteidiger Steven Gerrard Rangers, empfängt den dritten französischen Vertreter, Lyon, den erklärten Favoriten auf den späteren Sieg.

Siehe auch  Österreicher Sabitzer unterschreibt bis 2025 beim FC Bayern München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.