Mimi Marchand durfte Nicolas Sarkozy . nicht kontaktieren

Mimi Marchand trägt Le Touquet am 22. April 2017 (Abbildung). – Frankreich Presseagentur

Um in aller Ruhe vorgehen zu können, will Justice nicht riskieren, dass sich die Parteien teilweise auf die Untersuchung des Verdachts Libyens, den Präsidentschaftswahlkampf 2007 zu finanzieren, einig werden. Nicolas Sarkozy. Aus diesem Grund sei der am Samstag in dem Fall angeklagten berühmten Pressefigur Mimi Marchand der Kontakt zum ehemaligen Staatsoberhaupt verweigert worden, teilten zwei dem Fall nahestehende Quellen am Montag mit.

Nach diesen Quellen bestätigten Informationen von information Medienpart, verfügte Mimi Marchand durch seine gerichtliche Überprüfung auch ein Kontaktverbot zum Anwalt von Nicolas Sarkozy,
Thierry Herzog, und mit dem Chefredakteur JDD Beyogen auf Paris-Spiel, Hervey Gategno.

Mimi Marchand stimmt den Tatsachen, die ihr vorgeworfen werden, nicht zu

Mediapart bestätigt auch, dass es “Abhöraktionen geben wird, die ergeben, dass Mimi Marchand sich in dieser Akte mit Nicolas Sarkozy treffen wollte und dass der ehemalige Präsident der Geschäftsfrau Hoffnung gemacht hätte, einen Vertrag über die Hotelgruppe zu erhalten”. AccorEr ist einer ihrer Direktoren.

Die Anwältin von Mimi Marchand, Caroline Toby, gab an, sie wolle „keine Aussage machen, außer der Tatsache, dass ihr Mandant die Anklage gegen sie fest einlegt“.

Vielseitiges Taqi al-Din

Nach zwei Tagen in Polizeigewahrsam wurde der Chef der Fotografenagentur BestImage wegen „Zeugenbestechung“ und „krimineller Vereinigung mit dem Ziel eines organisierten Betrugs“ angeklagt. Die Untersuchung folgt einem Interview, das Ziad Taqi al-Din im vergangenen November mit einem Journalisten der Wochenzeitung gegeben hat Paris-Spielwer ging zu
Libanon Mit einem Fotografen von BestImage. In diesem Interview zog er seine Aussagen gegen Nicolas Sarkozy zurück, obwohl er ihm jahrelang vorgeworfen hatte, Geld für seinen Präsidentschaftswahlkampf 2007 vom libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi erhalten zu haben.

Zwei Monate später wurde er von den für den libyschen Fall zuständigen Ermittlungsrichtern befragt, und der für seine Vielseitigkeit bekannte Mediator behauptete, seine Worte seien “pervertiert” worden Paris-SpielWelches “gehört einem Freund von Sarkozy”.

READ  Flughäfen in Thailand bereiten sich darauf vor, ihre Türen wieder vollständig für den Tourismus zu öffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.