Mubasher – Afghanistan: 49 französische Staatsangehörige wurden am Montag mit einem Flug aus Doha . zurückgebracht

49 Franzosen im Freitagsflug

Ein neues Flugzeug zur Evakuierung von Ausländern und Afghanen, die aus dem Land fliehen möchten, soll am Freitag Kabul in Richtung Doha, Katar, verlassen. Nach Angaben des Quai d’Orsay werden 49 französische Staatsangehörige und ihre Familien an Bord sein.

Das französische Außenministerium gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass diese Evakuierung “49 unserer Bürger und deren Familien ermöglicht, nach Katar zu kommen”. Diese Staatsangehörigen werden dann mit einem vom französischen Außenministerium gecharterten Flug nach Paris – am Flughafen Roissy Charles de Gaulle – zurückgebracht.

Die Zeitung “Quai d’Orsay” fügte hinzu, dass die französische Regierung “voll und ganz darauf vorbereitet ist, so schnell wie möglich neue Evakuierungen sicherzustellen” für Bürger, die an ihren Orten geblieben sind, oder Afghanen, die von den Taliban bedroht werden.

Ein internationaler Passagierflug hatte Kabul bereits am Donnerstag verlassen, zum ersten Mal seit dem Ende des Abzugs der US- und NATO-Streitkräfte am 30. August, nach zwei Wochen extremen Chaos auf dem Flughafen der afghanischen Hauptstadt.

Der Flug von Qatar Airways nach Doha am Donnerstag hatte etwa 100 Personen, darunter 10 Amerikaner, 11 ständige Einwohner der Vereinigten Staaten, 43 Kanadier und 13 Niederländer.

Siehe auch  Joachim Löw hat "keine Entscheidung" über seine Zukunft getroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.