Trotz Bayern-Gerüchten soll Cristiano Ronaldo schließlich bei Manchester United bleiben

Es wurde gemunkelt, dass Cristiano Ronaldo kurz vor dem Abgang stand, offenbar frustriert über die mangelnde Rekrutierung von Manchester United. CR7 wird jedoch voraussichtlich unter Erik ten Hag im Old Trafford bleiben, berichtet Sky Sports, was deutlich macht, dass seine deutsche Tochtergesellschaft Spekulationen über einen Wechsel zum FC Bayern München als unbegründet gemeldet hat.

Cristiano Ronaldo wird diesen Sommer bei Manchester United bleiben und Anfang Juli am Vorbereitungstraining teilnehmen, behauptet er Sky Sports An diesem Freitag trotz Berichten, dass er bereit ist, den Verein zu verlassen.

Ronaldo Vorhersagen vor der Saison

Die portugiesische Sportzeitung Record behauptete am Freitagmorgen, Ronaldo wolle gehen, da er befürchte, dass der neue Trainer Eric Ten Hag nicht über die geeigneten Mittel verfügt, um um Titel zu kämpfen, während er auch über die Transferperiode der Roten frustriert sein wird Teufel so weit. .

Der englische Sender sorgt jedoch dafür, dass der 37-Jährige nach seinem Sommerurlaub wieder in der Vorbereitung ist. Auch die Ruhezeit wird aufgrund seiner Teilnahme mit Portugal an den ersten drei Spielen der Nations League im Juni leicht verlängert.

Ein Wechsel zum FC Bayern München ist nicht in Sicht

Laut der spanischen Zeitung AS wäre Bayern München an einer Verpflichtung von Ronaldo interessiert, wenn Robert Lewandowski zu Barcelona wechselt, was laut Sky Deutschland überhaupt nicht der Fall ist. Berichten zufolge passt Ronaldo nicht zur Transferphilosophie der Bayern, während der Verein trotz Barcelonas Angebot von 40 Millionen Euro für den polnischen Stürmer immer noch versucht, Lewandowski davon zu überzeugen, seinen Vertrag abzuschließen.

Eric Ten Hag bestätigte in seiner Eröffnungspressekonferenz bei United, dass Ronaldo Teil seiner Pläne für die neue Saison ist, und sagte, er werde „Tore“ für sein Team erreichen. Manchester United befindet sich mitten im Wiederaufbau, nachdem es Paul Pogba, Jesse Lingard, Edinson Cavani, Nemanja Matic und Juan Mata nach Ablauf ihrer Verträge verlassen hat.

Siehe auch  Welche Risiken birgt Kolo Mwani nach einem illegalen Umzug nach Deutschland?

Derzeit wurden die Roten Teufel während dieser Transferperiode nicht rekrutiert, aber sie behaupten, nach vielen Rekruten zu suchen. Der Verein führt Gespräche mit dem FC Barcelona über Mittelfeldspieler Frenkie de Jong, während andere Spieler, die mit Tin Hag bei Ajax zusammengearbeitet haben, ebenfalls benannt wurden, darunter Jorian Timber und Anthony.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.