Afghanistan: Nach der Wiederherstellung der vom US-Militär gesammelten Daten werden die Taliban in der Lage sein, Tausende von Afghanen zu identifizieren

primär
Die Taliban beschlagnahmten biometrische Geräte einschließlich des HIIDE-Systems mit Fingerabdrücken, Netzhautscans und Lichtbildausweisen von Tausenden von Afghanen. Ein Teil der Daten werden potenzielle Kriminelle oder Terroristen sein, während der andere Teil Personen sein werden, die als Verbündete zu den Kriegsanstrengungen beigetragen haben.

Seit dem 15. August haben die Taliban Kabul erobert. Als sich die Augen der Welt auf die afghanische Hauptstadt richteten, beschlagnahmten die Taliban Berichten zufolge US-Militärausrüstung BFMTV. Laut Pariser Medienquellen wollten sie biometrische Geräte mitnehmen, darunter das HIIDE-System, das die Daten von Millionen von Menschen enthält. Über dieses System sammelt das US-Militär Fingerabdrücke, Netzhautscans und detaillierte Identifizierungsfotos von potenziellen Kriminellen oder Terroristen. Abfangen.

Das US-Militär würde auch biometrische Daten von Personen sammeln, die als Verbündeter zu den Kriegsanstrengungen beigetragen haben, berichteten unsere Kollegen. Die Tatsache, dass die Taliban die Kontrolle über dieses Gerät haben, stellt für diese Menschen eine echte Gefahr dar und kann daher identifiziert werden.

Eine Quelle des US-Militärs sagte: “Wir haben an einem Tag Tausende von Daten auf dem Gelände gesammelt.” BFMTV. HIIDE wurde als biometrisches Instrument verwendet, um Anwohner zu identifizieren, die in der Allianz arbeiten.

Obwohl die Taliban nicht über die Fähigkeiten verfügen, diese Daten zu entschlüsseln und zu nutzen, besteht das Risiko, dass sie von der Unterstützung des pakistanischen Geheimdienstes, der pakistanischen Spezialeinheiten, profitieren können.

Siehe auch  Angesichts der Entwicklung des variablen Deltas fordert die Weltgesundheitsorganisation in Europa kostenlose Tests اختبارات

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.