ATP – Todi 2022 – Ergebnisse – Pedro Cachin gewinnt den Titel – Sportinfos – Skating

ATP – Heute 2022 – Sand

Arbeitsmappe

Pedro Cachin (ARG/ATP 120)

Flavio Copoli (ITA/ATP 145)

Alexander Müller (FRA/ATP 161)

Nino Serdarosic (SER/ATP 167)

Spielplan hier

Ergebnisse hier

Hier live verfolgen

Aktualisierter Zeitplan hier

Montag, 4. Juli:

Timofey Skatov aus Kasachstan unterschreibt die heutige Leistung, indem er den Tschechen Filip Horansky von TDS 6 mit 5/7, 6/3, 6/1 besiegt.

Dienstag, 5. Juli:

Letzte Woche gewann Juan Bautista Torres (Argentinien) das Trois Challenger-Rennen und schlug den Franzosen Yvan Furness mit 4/6 6/3 6/2.

Enttäuschung für Alexander Muller, TDS 3, besiegt von Francesco Mastrelli (ITA, Gast, ATP 382) 3/6 7/6 6/1

Mittwoch, 6. Juli

Der Lokalmatador Francesco Passaro lud zu diesem Turnier, ATP 220, ein, um Nino Serdarusic (TDS 4) voranzubringen: 6/4 7/6

Donnerstag, 7. Juli

Aufgrund des Wetters finden heute keine Spiele statt, eine Fortsetzung von Freitag 1/8 Uhr am Freitagmorgen mit Unterricht für den Nachmittag.

Freitag, 8. Juli: Viertelfinale

Pedro Cachin (Argentinien) – Santiago Rodríguez Taverna (Argentinien): 6/3 6/2

Der an diese Konkurrenten im Schlamm gewöhnte Nr. 1-Satz lässt seinem Landsmann keine Chance

Francesco Passaro (ITA) gegen Luciano Darderi (Italien): 6/7 6/3 6/4

Zu diesem Turnier eingeladen, geht der 21-jährige Italiener, der auf Platz 220 der Weltrangliste steht, weiterhin durch die Runden

Daniel Masur (Deutschland) gegen Francesco Mastrelli (Italien): 6/2 6/3

Mit 27.227 in der Welt spielt der Deutsche für den qualifizierten Transalpin.

Nicholas Kicker (Argentinien) Gegen Flavio Copoli (ITA): 6/3 6/3

Siehe auch  Meuterei gegen Hörverwirrung in Schalke 04 | Sport

Schöne Überraschung mit dem Erfolg von 237 in der Welt, 29, gegen den Italiener, TDS 2. Beachten Sie, dass der Argentinier 2018 wegen Spielmanipulation für drei Jahre gesperrt wurde.

Samstag, 9. Juli: Halbfinale

Pedro Cachen – Francesco Passaro: 6/7 6/2 6/1

In der Größe regelmäßiger als sein junger Rivale, steigt Kashin ohne Zittern ins Finale ein.

Daniel Masur vs. Nikolaus Kicker: 2/6 6/3 4/6

Eine intensive Debatte zwischen diesen beiden Spielern, bei der der Argentinier am Ende die Schulter passiert.

Sonntag, 10. Juli

Pedro Cachen Gegen Nikolaus Kicker: 6/4 6/4

Der Argentinier Kashin, der bei diesem Turnier den ersten Platz belegte, rechtfertigte seinen Favoritenplatz mit dem Titelgewinn, seinem dritten Challenger-Titel der Saison, gegen seinen Landsmann.

Dank dieses Sieges hat er 22 Plätze in der ATP-Rangliste eingenommen und steht nun auf Rang 98.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.