Der erfolgreiche Start der Ariane-5-Rakete mit der neuesten Generation europäischer Kommunikationssatelliten

Es wird seinen Kunden ermöglichen, den Satelliten in Echtzeit von seiner Stärke bis hin zu seinem Spektrum, einschließlich seiner Frequenz, neu zu konfigurieren.

Artikel von

veröffentlicht

Aktualisieren

Lesezeit : 1 Minute.

Eine Ariane-5-Rakete startete am Freitag, den 30. Juli, von Kourou in Französisch-Guayana an Bord von Eutelsat Quantum, der neuesten Generation europäischer Kommunikationssatelliten. Ariane 5 soll den Satelliten in eine geostationäre Transferbahn in etwa 35.000 km Höhe bringen. Von diesem Fixpunkt relativ zur Erde aus wird er 15 Jahre lang ein großes geografisches Gebiet von Westafrika bis Asien abdecken.

Dieser 3,5 Tonnen schwere europäische Kommunikationssatellit wurde in einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), Eutelsat und Airbus Defence and Space entwickelt, die den Bau sicherte. Er sagte, es sei der erste kommerzielle Satellit der Welt “flexibel”. Es wird es Eutelsat-Kunden ermöglichen, den Satelliten in Echtzeit von seiner Stärke bis hin zu seinem Spektrum über seine Frequenz zu rekonfigurieren.

Siehe auch  Papst Franziskus zog die Schrauben an der Mafia fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.