Der historische Konjunkturplan wurde endgültig genehmigt, und der Betrag wird ab Juli an die Mitgliedstaaten verteilt

Nach dem 27. Abkommen wird die Europäische Union in der Lage sein, gemeinsame Schulden zu emittieren, ein historischer Prozess, der darauf abzielt, die Wirtschaft des Blocks nach der mit Covid-19 verbundenen Krise wiederzubeleben.

Artikel von

veröffentlicht

Lesezeit : 1 Minute.

Am Montag kündigte der Europäische Rat an, dass die Europäische Union (EU) im Juni mit dem historischen Prozess der Emission einer gemeinsamen Schuld zur Finanzierung des Sanierungsplans nach Covid-19 beginnen kann. Kommunizieren. Der Europäische Rat, der die Mitgliedstaaten vertritt, gab dies bekannt Sie erhielt offiziell Zulassungsbescheide aus allen 27 Ländern, die es der Kommission ermöglichten, im Namen der Europäischen Union in den USA Kredite aufzunehmen Hauptstadt”.

Insgesamt werden den Mitgliedstaaten der Europäischen Union im Rahmen des globalen Wiederauffüllungsplans von 750 Milliarden Euro Zuschüsse und Darlehen in Höhe von 672 Milliarden Euro gewährt “Die nächste Generation der Europäischen Union”. Dieser Plan wird durch den beispiellosen gemeinsamen Rückgriff auf einen Kredit finanziert, der die europäische Solidarität angesichts der Covid-19-Krise verkörpert. Spanien und Italien sollten die Hauptnutznießer von jeweils rund 70 Milliarden Euro sein, vor Frankreich um rund 40 Milliarden Euro.

Session künstlerische Arbeit Von dem Plan, der nach schwierigen Verhandlungen im Juli 2020 abgeschlossen wurde, wurde er oft wegen seiner Langsamkeit kritisiert. Die ersten Zahlungen zur Finanzierung von Investitionsprojekten im Bereich der grünen und digitalen Transformation sollen im Juli erfolgen. Hierbei handelt es sich um eine Vorfinanzierung, die 13% der gesamten Zuschüsse ausmacht. Die Zahlungen werden über mehrere Jahre verteilt.

Die EU-Länder haben Ende April begonnen, nationale Investitionspläne im Zusammenhang mit Strukturreformen in Brüssel vorzulegen, um Finanzmittel zu beschaffen. 22 der 27 Länder haben ihren Entwurf bereits dem Ausschuss vorgelegt, der zwei Monate Zeit hat, ihn zu prüfen und zu genehmigen. Der Europäische Rat, der die Mitgliedstaaten vertritt, hat einen Monat Zeit, um grünes Licht zu geben.

READ  Thunberg fordert eine Änderung der Produktions- und Konsumgewohnheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.