Gerüchte um niedrige Löhne für Staatsangestellte: Die Reaktion der Provinz Guadeloupe – Alle Nachrichten aus Guadeloupe im Internet

Seit heute morgen kursieren falsche Informationen, denen zufolge die Lohnüberschussquote für Beamte von 40 % auf 25 % gesenkt wurde. Der Landkreis wollte reagieren.

Die Provinz Guadeloupe hat im Anschluss an die lokale Radiosendung eine Pressemitteilung herausgegeben, in der mitgeteilt wurde, dass die Quote der überhöhten Löhne für Beamte von 40 % auf 25 % gesenkt wurde. Die Informationen verbreiteten sich seitdem in den sozialen Medien.

Nach Angaben der Provinz Guadeloupe ist diese Information falsch. Die Gehälter entlassener Beamter in den Überseegebieten wurden nicht abgeschafft oder gekürzt.
Diese Gerüchte stammen aus der einzigen Lesung des Dekrets vom 24. November 2021, ohne alle Regulierungstexte zu berücksichtigen, die die Regeln für die übermäßige Belohnung in Guadeloupe definieren.
Das Gouvernement fügt hinzu, dass „dieses rein technische Dekret nur in einem neuen Artikel vorsieht, die Gehälter der Beamten zu erhöhen, ohne sie zu ändern.

Text des Gesetzes

Laut Präfektur ist nun geplant, die Gehälter der Beamten im Ausland zu erhöhen:
1) Einerseits gemäß Artikel L. 741-1 des Gesetzes über den öffentlichen Dienst, der die Gehälter von Beamten und Beamten in Krankenhäusern vorsieht, die in Guadeloupe, Guyana, Martinique, La Réunion, in Saint Barthelemy, Saint Martin tätig sind und Saint-Pierre-et-Miquelon mit einer Erhöhung um 25 % (um Artikel 3 des Gesetzes vom 3. April 1950 zu ersetzen);
2) Andererseits durch Zusammenlegung von Artikel 10 des Dekrets Nr. 57-87 vom 28. Januar 1957 über die Erhöhung der befristeten Zulage für Beamte in den Provinzen Guadeloupe, Martinique und Französisch-Guayana (unverändert).

Somit führt der Erlass vom 24. November 2021 zu keiner Änderung des Satzes des sogenannten Teuerungszuschusses, der unverändert bei 40 % bleibt.

Siehe auch  China und die USA haben in der letzten Phase der Glasgower Klimakonferenz ein überraschendes Abkommen angekündigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.