Hier ist die Sports Tourer Edition

Astra macht immer noch die Pause. Wenn die Mode für SUVs ist, dann wird diese Silhouette von deutschen und nordischen Kunden weiterhin geschätzt. Es wird auch von Unternehmen bevorzugt. Opel hat noch nicht aufgegeben, zumal der neue 308, von dem der Astra abgeleitet ist, auch die Kombi-Version gerettet hat. Auch gemeinsame Basisinvestitionen können Sie profitabel machen!

Und so wird der Astra Sports Tourer zu einer echten PSA-Plattform. Seine Dimensionen entwickeln sich, vor allem in der Länge verliert er 6 cm auf 4,64 Meter. Das ist immer noch 27cm länger als die Limousine. Der Radstand gewinnt 57 mm gegenüber dem Fünftürer und 70 mm gegenüber dem alten Kombi. Diese Änderungen führen zu einer ausgewogeneren Silhouette mit weniger Rucksackbelastung.

Ein Aspekt, der durch das selbstbewusstere Design dieses Astra verstärkt wird, das mit seinen kantigen Linien die neuen ästhetischen Codes von Opel aufgreift. Im Vordergrund finden wir das Vizor-Gitter, das mit der Optik einen Block bildet. Im Profil können wir die skelettierten Flügel und die flossenförmige hintere Viertelplatte des Hais sehen. Am Heck stammen die sich wiederholenden Lichter von der Limousine. Beachten Sie die originale Integration des dritten Bremslichts. Die Heckklappe senkt sich in den Schild ab, um die Ladeschwelle auf 60 cm abzusenken.

Dieser automatisch mit einer Fußbewegung unter dem Stoßfänger zu öffnende Kofferraum ermöglicht den Zugriff auf ein Fassungsvermögen von 608 Litern. Sobald die Sitzbank umgeklappt ist (mit einem 40/20/40-Diagramm), erhalten wir 1634 Liter. Optional bietet Opel einen verstellbaren Boden an, der mit einer Hand bedient werden kann. Darunter kann man Dinge verstecken. Guter Punkt, die unterirdischen Fächer sind von der Rückbank aus zugänglich. Damit wir diese Orte erreichen können, ohne den Kofferraum zu leeren!

Siehe auch  Deutschland ist in der Schweiz auf Bewährung (1: 1), Spanien genießt gegen die Ukraine (4: 0)
Der neue Opel Astra: Hier ist der Sports Tourer Kombi

Die Fahrposition ist eindeutig die der Limousine. Es bedeutet für Opel einen großen Zeitsprung mit einer technischen Präsentation. Das Pure Panel, das zwei Bildschirme kombiniert, ermöglicht Ihnen die Reinigung der Bedienelemente. Das Auto ist außerdem mit der drahtlosen Konnektivität von Apple Car Play und Android Auto ausgestattet, sodass keine Kabel erforderlich sind. Zu den angebotenen Ausstattungen gehören Matrix-LED-Scheinwerfer und ein teilautonomes Fahrsystem.

Das technische Angebot umfasst Benziner mit einer Leistung von 110 und 130 PS, einen Diesel mit einer Leistung von 130 PS und zwei Hybrid-Aggregate mit einem Stecker von 180 und 225 PS. Guter Punkt, Hybriden behalten ein gutes Kofferraumvolumen, 548 Liter (hohe Rekorde) und bis zu 1.574 Liter.

Der neue Opel Astra: Hier ist der Sports Tourer Kombi

Opel nannte das Datum des Eintreffens bei den Händlern nicht. Es sollte ein paar Monate nach der Limousine sein, im zeitigen Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.