In England wurde eine 5.000 Jahre alte Skulptur entdeckt

Archäologie – Diese Trommel aus der Kreidezeit, die auf die Zeit von Stonehenge zurückgeht, ist laut British Museum der wichtigste prähistorische Fund in Großbritannien seit einem Jahrhundert.

Archäologen haben in England eine 5.000 Jahre alte Statue ausgegraben, bei der es sich um einen außergewöhnlichen prähistorischen Fund handelt, gab das British Museum am Donnerstag, den 10. Februar, bekannt.

Die Kreidetrommel, die trotz ihres Namens keine musikalische Karriere hat, stammt aus der Zeit von Stonehenge und wird während der Ausstellung über die neolithische Stätte zu sehen sein, die am 17. Februar im Museum of London eröffnet wird. „Dies ist wirklich ein wunderbarer Fund und das wichtigste Stück prähistorischer Kunst, das in den letzten 100 Jahren in Großbritannien gefunden wurde.sagte Neil Wilkin, Kurator der Ausstellung.

Laut Museum ist diese Trommel „Eines der am kunstvollsten verzierten Objekte aus dieser Zeit, das jemals irgendwo in Großbritannien und Irland gefunden wurdeSein Stil erinnert besonders an die Wesen von Stonehenge: Der reich verzierte Zylinder wurde im Grab von drei Kindern entdeckt, die ihre Hände berührten, und wurde direkt über dem Kopf des älteren Kindes platziert, zusammen mit einer Kreidekugel und einer Nadel aus poliertem Knochen.

Drei ähnliche Trommeln im Museum

Die Entdeckung wurde etwa 384 Kilometer von Stonehenge entfernt in der Nähe des Dorfes Burton Agnes (Nordengland) gemacht. Ähnliche Kugeln und Nadeln wurden in und um Stonehenge gefunden, was auf die Beteiligung von Einwohnern in Großbritannien und Irland hinweist.Künstlerische Stile und vielleicht Überzeugungen in deutlichen AbständenDas bestätigte das Britische Museum.

Siehe auch  COVID-19 in Europa: Sperrung der obligatorischen ungeimpften Impfung, wie ist die Situation bei unseren Nachbarn?

Die Sammlung des Museums umfasst drei ähnliche Fässer, die 1889 in einer Kinderbestattung etwa 24 Kilometer von der letzten Entdeckung entfernt gefunden wurden. Diese drei Dinge, bekannt als Folkton Drums, gehören zu den „Die berühmtesten und mysteriösesten antiken Dinge, die bei Ausgrabungen in Großbritannien gefunden wurdenNach Angaben des Museums wurden sie ungefähr zur gleichen Zeit wie die erste Phase des Baus von Stonehenge zwischen 3005 und 2890 v.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.