Schockwelle nach dem Fund von 215 Kinderleichen in einem Massengrab

veröffentlicht

Aktualisieren

Videolänge: 2 Minuten.

Frankreich 2
Artikel von

Die Leichen von 215 Kindern wurden auf dem Gelände eines katholischen Internats in Kanada gefunden, in dem bis Ende der 1960er-Jahre Aborigines-Kinder zwangsweise erzogen wurden, und das Land steht unter Schock.

Eine Schockwelle hat Kanada erfasst, seit auf dem Gelände eines ehemaligen indischen Wohnheims in British Columbia die Leichen von 215 Kindern im Alter von etwa 3 Jahren entdeckt wurden. Am Mittwoch, den 2. Juni, wurden 215 kleine Paar Schuhe in einer Gedenkfeier am Ort der Tragödie aufgestellt. Die gesamte politische Klasse ist benommen. “Wir werden Ihnen gerecht. All diese Leichen wurden in einem Massengrab gefunden, aber wenn wir an Massengräber denken, denken wir an einen Völkermord in einem fernen Land.Jagmeet Singh, Parlamentsabgeordneter von British Columbia, beklagt und weinte.

Alle Schüler stammten von Indianerstämmen. Sie wurden ihren Familien entrissen und in diesen katholischen Internaten zwangsweise erzogen, bis sie Ende der 1960er Jahre unter Unterernährung, Misshandlungen oder sogar Vergewaltigungen litten, so die Zeugenaussagen von Überlebenden. Um dieses Verschwinden zu rechtfertigen, sagten die Internate, die Kinder seien geflohen.

READ  Spy wirft einen Schauer zwischen Rom und Moskau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.