Ein vielversprechender junger Mann aus Monaco wechselt zu Hoffenheim

Nach mehreren Angeboten seines ersten Profivertrags bei seinem jetzigen Verein Monaco unterschrieb Youngster Adam Mulele, 17, am Samstag endlich bei Hoffenheim.

Ein vielversprechender junger Mann ist Monaco gerade durch die Lappen gegangen. An diesem Samstag unterschrieb der erst 17-jährige Adam Mulele seinen ersten Profivertrag bei Hoffenheim. Der junge Spanier kam 2019 zu The Rock, hatte mehrere Angebote von ASM erhalten, zog es aber vor, in Deutschland abzureisen.

In diesem Fall wird Monaco keine Berücksichtigung finden, da sich der Flügelstürmer in diesem Sommer dem Vertragsende nähert. Der in Valencia (Spanien) geborene Molele ist kongolesischer Abstammung und arbeitete bereits in den Jugendmannschaften von Paris Saint-Germain und dem AC Boulogne-Billancourt, bevor er zur Académie du Rocher wechselte.

Viele deutsche Vereine interessiert

Maher, der sowohl mit dem rechten als auch mit dem linken Fuß treffen kann, bestritt dieses Jahr mehrere Spiele für die ASM U19 und wurde als eine der Hoffnungen des Trainerzentrums präsentiert. Bereits in Hoffenheim angekommen, hatte er Gelegenheit, Fotos mit seinem neuen Vereinstrikot zu machen.

Wie RMC Sport mitteilte, hat Molele bereits die Entscheidung getroffen, Monaco seit Ende Januar zu verlassen. Mehrere andere deutsche Klubs haben Interesse an seinem Profil gezeigt, darunter RB Leipzig, Bayer Leverkusen oder Hertha BSC.

Siehe auch  Coronavirus: Sky Sport rettet Bundesliga-Vereine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.