Thomas Tuchels große Entscheidung über Lukaku

Bundestrainer Thomas Tuchel erwägt, Lukaku für den Rest dieser Saison zu verpflichten. Eine starke Entscheidung laut London Evening Standard, Tuchel beabsichtigt, Kai Havertz für den Rest der Saison zu seinem Angreifer zu machen, wie in den letzten Spielen von Chelsea.

Lukaku, der während des letzten Sommer-Transferfensters für eine saftige Summe (110 Millionen Pfund) rekrutiert wurde, konnte sich immer noch nicht für seine Position Nr. 9 bei Chelsea etablieren. Der deutsche Trainer verlor die Geduld mit dem Belgier, nachdem er das Rennen um den Titel in der englischen Premier League in dieser Saison hinter Man City und Liverpool verloren hatte, und Tuchel und seinen Männern blieben nur die Champions League und der FA Cup, um ihre Saison zu retten. Um seine Ziele zu erreichen, setzt der Trainer sogar auf den deutschen Stürmer Kai Havertz, was eine erfolgreiche Option ist, da Havertz bereits am Samstag gegen Burnley (4:0) getroffen hat.

Kai Havertz wird der beste Spieler der Blues seit der Tuchel-Ära sein, er erzielte in der vergangenen Saison 13 Tore, aber Thomas Tuchel hat deutlich gemacht, dass die Rolle des Stürmers gut dazu passt. Da sich Romelu Lukaku bei seinen Mitspielern nicht an das Tuchel-Regime oder weniger anpassen kann, wird sich der Deutsche Havertz auf seiner Position weiterentwickeln und in den kommenden Spielen sicherlich auf der Bank bleiben. Lukaku hat in dieser Saison in 30 Spielen nur 11 Tore erzielt, was für einen Stürmer dieses Kalibers zu wenig ist.

Werbung

Siehe auch  Emmanuel Macron "unterstützt" einige Regierungsmitglieder "nicht mehr"! : Diashow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.